Der Maultaschensalat – eine von vielen Variationen der schwäbischen Spezialität

Author: kulinreise  //  Category: Rezepte

Foto

Maultaschen sind unglaublich vielseitig. In Norddeutschland isst man Maultaschen klassisch in Brühe mit Gemüsestiften, geschmälzt mit Zwiebeln dienen sie im Schwabenland als Beilage und in der Pfanne geröstet in Baden-Baden. Ob als Vorspeise oder Hauptspeise, Maultaschen sind immer eine leckere Idee. Der Maultaschensalat selbst wird meist als Hauptspeise serviert, da er sehr nahrhaft und deftig ist. Ähnlich wie ein Salat mit Käse- oder  Hähnchenstreifen.

Maultaschensalat – eine leckere schwäbische Spezialität

In Süddeutschland entdeckt man den Maultaschensalat auf vielen Speisekarten. Es handelt sich um eine leckere Kombination von knackigem, frischem Salat und der deftigen Maultasche, so dass dieser Salat auch wirklich satt macht. Somit passt das Rezept des Maultaschensalat in die allgemein herzhafte und bodenständige Küche der Schwaben. Generell sind die Schwaben für eine Vielzahl von Eierteigwaren bekannt. Dazu zählen die Maultaschen, aber auch Spätzle oder Schupfnudeln.

Entdecken Sie hier unser Lieblingsrezept unter all den Maultaschensalaten

Rezept für 2 Personen

Sie benötigen:

300 gr. Maultaschen (Kühlregal Supermarkt)
100 gr. Kirschtomaten
1       Zwiebel, rot
½    Eisbergsalat
½    Paprika
2       Möhren, geraspelt

Vinagrette:

4 EL    Apfelessig
3 TL    Speiseöl
1 Prise Salz, Pfeffer, Zucker
Petersilie, frisch oder gefriergetrocknet

Zubereitung: Maultaschen circa  5 min in Salzwasser oder Brühe ziehen lassen, so dass sie gar sind. Kirschtomaten und Eisbergsalat waschen und jeweils klein schneiden. Zwiebel abziehen und klein schneiden. Dann die Maultauschen in dünne Streifen schneiden und mit den Zwiebeln in heißer Butter anbraten. Solange, bis diese knusprig braun sind. Danach alle Zutaten der Vinagrette vermischen und abschmecken. Die Vinagrette über den Salat kippen und mit den Maultaschen garnieren. Fertig ist ein leckerer Maultaschensalat.

Unser Tipp: Nach Belieben können Sie noch Mais, Gurke und/oder Käse unter den Salat mischen oder die Maultaschen mit Speck anbraten. In der schwäbischen Küche kommt beim Anbraten auch oft noch ein Rührei über die Maultaschen.

Wie kam man zu der Idee einen Maultaschensalat herzustellen?

Die Hintergründe hierzu sind nicht bekannt. Aber es lässt sich vermuten, dass die Idee im Sommer entstanden ist, da der Maultaschensalat eine leichte und erfrischende Alternative zu den sonst sehr deftigen Maultaschen darstellt. Allgemein sind der Kreativität bei dem Gericht keine Grenzen gesetzt. Eine leckere italienische Variation des Maultaschensalats bietet Ruccola, Pinienkerne, Kirschtomaten und Mozarella-Kugeln. Egal welches Rezept Sie wählen, lassen Sie es sich schmecken.

Tags: ,

Comments are closed.